Wanderwege in Südafrika

Ideen für erlebnisreiche Touren

Wanderwege in Südafrika

Kombinieren Sie die folgenden Wanderwege für Ihre Südafrika-Reise oder fügen Sie eine dieser Möglichkeiten zu Ihrem Entspannungsurlaub hinzu.


KRÜGER-NATIONAL PARK


Der Krüger-Nationalpark bietet den Gästen eine große Auswahl an verschiedenen Wanderwegen in verschiedenen Regionen des Parks. Hier ein Beispiel:

NAPI TRAIL


Das Wildnisgebiet befindet sich in der hügeligen Granitfelsenlandschaft zwischen den Restcamps Pretoriuskop und Skukuza. Die Flüsse Mbyamithi und Napi fließen durch das Gebiet und warten mit landschaftlich wunderschönen Wanderwegen entlang der Ufer mit beeindruckend großen Bäumen auf.
Die Vegetation besteht hauptsächlich aus weitem Waldbestand und Tamboti-Dickicht. Große, offene Flächen sind schön anzusehen und bringen einzigartige Pflanzen wie die Schmalblättrige Wüstenrose hervor.

Zu bestimmten Zeiten mit Wasser gefüllte Pfannen in dieser Gegend sorgen für viele große Tiersichtungen. Breit- und Spitzmaulnashorn werden hier regelmäßig beim Herumwälzen gesehen.

Im Camp lassen sich ausgezeichnet die Geräusche der Nacht wahrnehmen. U.a. verleihen große Adler und Streifenkauze der Nacht ihren Charakter. Da der Rostbauchwürger am Mbiyamathi-Fluss vorkommt, ist dieses Gebiet eines der besten Lebensräume, in denen man den Dickschnabelkuckuck erspähen kann.

Das Camp besteht aus vier Safarizelten mit en suite-Waschräumen und einer großen Veranda, von der aus der umgebende Busch und der Mbiyamithi-Fluss unterhalb der Zelte gesehen werden kann.



SWASILAND

White Water Rafting, Unterkunft bei Mlilwane.
 
Die en-suite Beehive Huts (Bienstockhütten) in Mlilwanes Hauptcamp bieten erschwingliche und gemütliche Unterkunft an.

Bereiten Sie Ihre eigenen Mahlzeiten in der Gemeinschaftsküche vor oder nutzen Sie das Hippo Haunt Restaurant auf dem Gelände, wo täglich drei Mahlzeiten angeboten werden. Langeweile gibt es hier keine bei einem großen Angebot wie Reiten, Mountainbiken, Pirschfahrten und Wanderwege, die alle vom Camp aus starten.

Milwane Wildlife Sanctuary ist Heimat einer Vielzahl an Tieren und bietet erholsame Sichtungen – tatsächlich brauchen diejenigen, die lieber entspannen nicht einmal das Camp verlassen – da viele Tiere direkt zu IHNEN kommen.

White-water Rafting auf dem Great Usutu-Fluss ist hier seit 1991 eine beliebte Freizeitaktivität. Nehmen Sie eine Reihe an Stromschnellen der Stufe II bis IV in 2-Sitzer-„Croc“-Rafts in Angriff. Da ausgebildete Fluss-Guides dabei sind, sind auch absolute Anfänger willkommen. Packen Sie bitte Sonnenschutz, Schwimmsachen, Handtuch und einen Hut für diesen unterhaltsamen Tag ein. Für das Mittagessen im Picknickstil über den Holomi Falls ist gesorgt.

Erfrischungen während und nach der Unternehmung werden gestellt.

Treffpunkt um 08:30 Uhr in den Büros von Swazi Trails, Mantenga Craft & Lifestyle Centre zur Abfahrt um 08:45 Uhr. Transport in beide Richtungen eingeschlossen (45 Minuten). Rückkehr um 14:00 Uhr.


HLUHLUWE

Im Hluhluwe Imfolozi Park gibt es viele Wanderrouten. Hier ein Beispiel:


,Imfolozi’, das Herz des Zulu-Königreichs, Heimat des Breitmaulnashorns, wo die Wanderwege Sie durch die Wildnis entlang mächtigen Flüssen durch dornige Savannen führen, die von den legendären Big Five bewohnt werden. Hluhluwe Imfolozi Park ist das älteste Wildreservat in Afrika, 1895 gegründet.

Wildsichtungen sind die größte Attraktion. Beobachtungsplätze überschauen Senken und Wasserlöcher und ermöglichen dem Besucher, Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Als „Operation Rhino“ wurde der Park in den 1950gern und 60gern weltweit für die Bemühungen zum Schutz der Breitmaulnashörner bekannt.

Hluhluwe Imfolozi bedeckt etwa 96 000 Hektar Land und eine immense Vielfalt der Fauna und Flora ist charakteristisch für diese Region.

Primitive Trails
Diese 4 Nächte lange Route findet im Imfolozi Park statt. Der Wanderguide sucht jeden Abend einen passenden Platz für die Gruppe aus. Die Gäste schlafen unter freiem Sternenhimmel. Leichte Zelte sind im Falle von schlechtem Wetter griffbereit.

Auf dieser Route ist für das leibliche Wohl gesorgt (alle Ausrüstung, Bettzeug, Essen). Von den Gästen wird erwartet, dass sie beim Kochen, Aufbauen des Camps und bei der Nachtwache helfen.


 

WILD COAST


Dies ist eine Hotel-Wander-Route über 56 km der südlichen Region der Wild Coast. Das Gelände ist durch die Abgeschiedenheit idyllisch und natürlich schön. Die Unterkunft erfolgt täglich in einem der berühmten alten Küstenresorts, die für einzigartige Umgebung und herzliche Gastfreundschaft bekannt sind. Guides und Gepäckträger aus örtlichen Xhosa-Gemeinden begleiten die Wanderer jeden Tag und teilen ihr Wissen über die Gegend, Bräuche und Kultur mit ihnen.

Empfohlener Reiseverlauf

Tag 1
Straßentransfer ab East London: Abfahrt um 08:30 Uhr zu einer vierstündigen, landschaftlich beeindruckenden Reise zum Kob Inn, das Hotel auf den Felsen inklusive Mittagessen unterwegs in einem historischen, ländlichen Hotel in der Transkei. Nach Registrierung kann die Gruppe eine Bootsfahrt (abhängig von den Gezeiten) auf dem Qora-Fluss (freiwillig, nicht im Preis eingeschlossen) unternehmen, wo Vögel gut beobachtet werden können. Genießen Sie einen unterhaltsamen Abend im Pub, nur wenige Meter vom Meer entfernt.

Tag 2 (6 km)
Nach dem Frühstück geht es auf eine Waldwanderung entlang des Flusses oder nördlich des Resorts. Die Gruppe kann das Mittagessen im Hotel einnehmen oder mit einem Mittagessen für unterwegs im Gepäck nach Mazeppa Bay wandern. 6 km Wegstrecke bis zum Mazeppa Bay Hotel. Entspannung in tropischer Umgebung oder Besuch der Insel über eine Hängebrücke. Abendessen, geselliges Beisammensein und Übernachtung.

Tag 3 (22 km)
Frühes Frühstück und Wanderung nach Wavecrest. Die Strecke führt Sie auf grasigen Ufern die Küste entlang, mit natürlichen Quellen und langen sandigen Stränden unterwegs, die von Dünenwald gesäumt sind. Ankunft an Ihrem nächsten Stopp am Nachmittag; diejenigen, die noch voller Energie sind, können auf einen Kanutrip auf dem Nxaxo-Fluss gehen, der bekannt ist für sein buntes Vogelleben und die südlichen, natürlich vorkommenden Mangrove-Sümpfe. Geselliges Beisammensein, Abendessen und Übernachtung.

Tag 4
Der heutige Tag führt die Wanderer über den Qobongabe-Fluss (entweder waten oder per Kanu einzeln hinübergeschippert werden). Mittagessen beim Schiffswrack der Jacaranda, deren Untergang bis heute ein heftig diskutiertes Thema ist. Übernachtung im Trennery’s Hotel. Geselliges Beisammensein und Abendessen. Dies ist ein wunderbarer Ort, um Vögel zu beobachten.

Tag 5
Nach dem Frühstück kann man entweder bei einem Besuch eines Xhosa-Dorfes oder am Trevor’s Trail teilnehmen, einem dreistündigen Abenteuer (nicht im Preis eingeschlossen). Danach Start zur Wanderung, die die Überquerung des Kei-Flusses auf einem Ponton, den Weg entlang des Dorfes Kei Mouth und das Klettern zum Leuchtturm vor der Rückkehr zum Strand und der letzten Unterkunft einschließt – dem Morgan Bay Hotel. Genießen Sie die letzte Nacht in diesem bekannten Familienhotel mit ausgezeichneter Küche.

Tag 6
Fahrt zurück nach East London nach dem Frühstück.



TSITSIKAMMA COASTAL NATIONAL PARK


TSITSIKAMMA DOLPHIN TRAIL

Die Wanderroute umfasst 17 km und beginnt in der konkurrenzlosen Schönheit des Tsitsikamma Nationalparks bei Storm River Mouth, schlängelt sich östlich durch natürlichen Fynbos und unberührten Urwald, über zerklüftete Felsen am Rand des Wassers, um am Ufer des Sandrift-Flusses beim The Fernery zu enden.

Der Pauschalpreis beinhaltet das Folgende:

Alle Mahlzeiten, vom Abendessen am Ankunftstag bis zum Frühstück am Abfahrtstag.
Begleitung durch gut ausgebildete örtliche Guides und eine Fahrt mit einem Geländewagen durch den alten Storms River Pass.
Der Transport des Gepäcks per Auto zwischen den Übernachtungsplätzen, so dass die Gäste nur mit einem leichten Tagesrucksack mit persönlichen Dingen wandern.

Wanderer haben super Aussicht über die zerklüftete Tsitsikamma-Küste, und die Chancen, Wale, Delfine und den seltenen Otter zu sehen, sind gut. Unterwegs können im Wald viele Vögel, wie der hübsche Knysna Loerie (Federhelmturako), vernommen und entdeckt werden, und der vom Aussterben bedrohte Austernfischer wird häufig an der Küste gesehen. Schwimmen und Schnorcheln in den Felsenpools ist möglich (nach Ermessen des Guides).
 


DE HOOP TRAIL


Wandern und erleben Sie die natürliche und kulturelle Geschichte des De Hoop Nature und Marine-Reservats mit einem erfahrenen Guide. Auf der Welt gibt es viele natürliche Wunder, aber nur wenige mit einer solch beeindruckenden Unterschiedlichkeit – De Hoop, das Juwel des Kaps.

Allgemeine Infos: De Hoop repräsentiert eine Schatzkiste mit natürlichem und kulturellem Kapital. Die Mannigfaltigkeit von 1 500 Pflanzenarten ist unter den höchsten der Cape Floristic Region mit einem großen Prozentsatz an seltenen, bedrohten und einheimischen Arten. Der Reisende kann sich glücklich schätzen in unberührter Fynbos-Vegetation zu spazieren und die blühenden Pflanzen aus nächster Nähe zu sehen.

Der Reichtum an wirbellosen Tieren ist ebenso groß. Das Reservat ist ein sicherer Zufluchtsort für seltene Säugetiere wie den Buntbock und das Kap-Bergzebra, kleinere Raubtiere und verschiedene Fledermausarten, letztere in einer großen Bruthöhle. Diese Kalksteinhöhlen sind einzigartig und in einer unberührten Verfassung bewahrt.

Das De Hoop Marin Reserve ist eines der weltweit wichtigsten Kalbgebiete des Südlichen Glattwales und eine wichtige Kinderstube für dezimierte Angelfischarten.

Dieser Trail ist eine 3 Nächte lange Vollverpflegungs- und informative Wanderroute, die die Gäste durch das fantastische De Hoop Nature Reserve führt und dabei sowohl die Natur- wie auch Kulturgeschichte des Reservats erklärt. Diese Route ermöglicht die Erfahrung aus erster Hand, warum De Hoop zu den einzigartigsten und besonderen Naturreservaten in Südafrika gehört.


Copyright © 2012 Traveller Agentur für individuelle Reisen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.