Golfen an den schönsten Orten Südafrikas

Ideen für erlebnisreiche Touren

Golfen an den schönsten Orten Südafrikas



TAG 1 – ANKUNFT IN JOHANNESBURG


Ankunft am Flughafen Johannesburg am Morgen, Erledigung der Einreiseformalitäten (Flug nicht eingeschlossen). Begrüßung der Gruppe durch die örtliche deutschsprechende Reiseleitung. Fahrt von Johannesburg bis zum Legend Golf & Safari Resort, im Entabeni-Naturreservat gelegen (ca 4½ Stunden Fahrtzeit).

Ankunft in der Lodge, Check-In und Bezug der Zimmer (ab 14h00). Das 12.000 ha große Entabeni Naturreservat liegt in der wunderschönen Waterberg Region, eine Graslandschaft umgeben von der Waterberg-Bergkette.

Am Nachmittag erste Golfrunde auf dem 10 Hole Tribute Course. Der 10 Hole Tribute Course wurde im Oktober 2009 eröffnet und bietet Golfern eine innovative und neue Golferfahrung. Der Platz wurde nach 9 weltweit berühmten Löchern designed, das Highlight ist das 10. Loch, das African Redan.

Übernachtung / Frühstück: Legend Golf & Safari Resort


TAG 2 – GOLFRUNDE: SIGNATURE GOLFPLATZ


Nach dem Frühstück spielen Sie heute die erste Golfrunde auf dem Signature Golf Course.

Am Nachmittag findet eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Entabeni Nature Reserve statt. Die Region bietet 17 verschiedene Antilopenarten, Löwen, Leoparden, Nashörner, Giraffen und Warzenschweine. Zudem ist es auch ein Vogelparadies. Mit etwas Glück sehen Sie Nashörner, Löwen, Leoparden, Elefanten und vieles mehr!

Übernachtung / Frühstück: Legend Golf & Safari Resort



TAG 3 – EXTREME 19TH – MIT DEM HUBSCHRAUBER ZUM ABSCHLAG


Frühmorgens findet wieder eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Entabeni Nature Reserve statt.

Besonders spektakulär ist das „Extreme 19th hole“, das längste und dramatischste Par 3 der Welt, welches nur per Helikopter erreicht werden kann. Auf dem Hanglip Mountain baute der Golfplatzarchitekt David Riddle ein Glashaus mit drei Abschlagplätzen. Das Grün legte er in 587 Meter Entfernung mit einem Höhenunterschied von 430 Metern an. Die Puttingfläche ist in den Umrissen Afrikas designt und bietet mit 1800 Quadratmetern reichlich Platz. Hier haben Sie auch die einmalige Chance 1 Million US-Dollar zu gewinnen. Dieser Betrag verspricht Graham Cooke dem Golfer, dem ein „Hole in one“ am Extreme 19th Hole gelingt. Viel Glück!

Übernachtung / Frühstück: Legend Golf & Safari Resort



TAG 4 – FAHRT NACH WHITE RIVER


Nach dem Frühstück, Check-out und Abfahrt in die Region Mpumalanga nach White River (Fahrzeit ohne Aufenthalt ca. 6 Stunden). Unterwegs Besichtigungen entlang der Panoramaroute. Der grandiose Blyde River Canyon ist ca. 26 km lang und 800 m tief und gilt als eines der Naturwunder Südafrikas. Die „Three Rondavles“ bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Bei gutem Wetter haben Sie durch „God's Window“ einen herrlichen Fernblick über dicht bewaldete Berge, das fruchtbare Lowveld und den Blyde River Canyon. Stopp zum Mittagessen enroute (Mittagessen nicht eingeschlossen).
Ankunft bei der Lodge am späten Nachmittag und Check-in. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Übernachtung / Frühstück: Cybele Forest Lodge



TAG 5 – GOLFRUNDE: LEOPARD CREEK


Frühstück in der Lodge und Abfahrt (Fahrzeit ca. 1 Stunde) zum Leopard Creek Golfplatz zur heutigen Golfrunde. Der Leopard Creek Golf Course ist einer der exklusivsten und besten Plätze weltweit. Dieser 18-Loch Golfplatz zeichnet sich durch die Schönheit im Design aus und ist eine Herausforderung für jeden. Gary Player und Johan Rupert haben beim Design dieses Platzes mitgewirkt.

Nach der Golfrunde Rückkehr zur Lodge. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Gegen Aufpreis kann an einer Nachmittagspirschfahrt im Kruger National Park teilgenommen werden.

Übernachtung / Frühstück: Cybele Forest Lodge



TAG 6 – FLUG NACH KAPSTADT


Nach dem Frühstück Check-out und Fahrt zum Flughafen Nelspruit zum Flug nach Kapstadt. Verabschiedung von der örtlichen Reiseleitung und Flug nach Kapstadt.

Ankunft in Kapstadt und Begrüßung durch die lokale deutschsprachige Reiseleitung.

Bei gutem Wetter werden Sie mit der berühmten, rotierenden Seilbahn zum 1087 m hohen Tafelberg hinauffahren. Auf dem Gipfel breitet sich ein Plateau aus, welches von zahlreichen Wander- und Spazierwegen durchquert wird – hier findet man mehr als 1400 Blütenpflanzen. Der Blick auf die Stadt und den Hafen ist überwältigend.

Anschließend Fahrt zum Hotel, Check-in und Zimmerzuteilung. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung / Frühstück: Steenberg Estate


TAG 7 – GOLFRUNDE: CLOVELLY GOLFKURS


Im Anschluss ans Frühstück Transfer zum Clovelly-Golfplatz zur Golfrunde. Der Clovelly Golf Club wurde 1924 erbaut und ist herrlich von Dünen und Bergen umgeben. Der Clovelly Golf Club weist abwechslungsreiche Fairways aus und bietet gute Herausforderungen. Viele Bäume und eine reiche Vogelwelt bieten eine wunderschöne Atmosphäre während des Spiels.

Um ca. 14:00 Uhr geht die Fahrt über Simonstown, dem Marinestützpunkt Südafrikas, in Richtung Boulders Beach, Heimat einer Pinguinkolonie. Die sehr seltenen Pinguine haben dort, in einer malerischen Bucht zwischen großen Felsen (daher der Name Boulders Beach) und türkisfarbenem Wasser, eine Kolonie gebildet.

Anschließend Weiterfahrt zum Kap der Guten Hoffnung. Dieses Naturschutzgebiet bietet eine atemberaubende Küste von 40 km Länge und einige der eindrucksvollsten Beispiele für die Königsprotea sowie die Fynbos-Vegetation, das „Florenreich Capensis“. Neben einer Vielzahl an Wanderwegen und einigen Stränden finden sich hier die schwer zu erspähenden Elenantilopen sowie Buntböcke, Greisböckchen und zahllose Vogelarten.
Dort können Sie zum Leuchtturm hinaufwandern. Unterwegs lässt sich der Atlantische Ozean aus verschiedenen Blickwinkeln bestaunen. Beim Kap der Guten Hoffnung, wo die Seefahrer zunächst an Land gingen und glaubten, es sei die südlichste Spitze Afrikas, wartet eine Sektbar auf die Gäste.

Die Rückfahrt nach Kapstadt geht an rauschenden Meeresbuchten entlang über Kalk Bay, den Boyes Drive und weiter vorbei an den Constantia Winelands und die Kirstenbosch Botanischen Gärten an der Rückseite des Tafelberges.

Übernachtung / Frühstück: Steenberg Estate


TAG 8 – GOLFRUNDE: STEENBERG GOLFKURS


Nach dem Frühstück Golfrunde auf dem Steenberg Golfplatz. Dieser Golf Club liegt in dem wunderschönen Constantia Valley auf der dort ältesten Weinfarm (ca. 1620). Die verschiedenen Tee-off Zeiten machen es möglich, den Kurs auf seiner vollen Championship Länge oder einer gemütlichen Runde, um 1300 m gekürzt, zu spielen.

Zur Steenberg-Anlage gehört auch ein preisgekröntes Weingut und ein ausgezeichnetes Tapas-Bistro. Nach der Golfrunde, kurzer Transfer zum Bistro. Hier werden Sie an einer Wein- und Käseprobe teilnehmen. Entspannen Sie sich im einladenden Zen-Garten mit Blick auf die imposante umliegende Bergkette.

Anschließend Fahrt zur V & A Waterfront zur Dinner-Bootsfahrt. Die „Royale“ ist ein 55 Fuß langer Luxuskatamaran mit wunderschöner weißer Lederausstattung. Die Royale bietet einen Haupt-Essensbereich und eine „Chill Lounge“ sowie ein offenes Deck mit Dach und ein Sonnendeck an der Front des Bootes. Während der 4-stündigen exklusiven Bootsfahrt wird ein 3-Gänge-Menü serviert. Die Gäste können anschließend vom offenen Deck Golfbälle in den Ozean putten (Golfbälle und Schläger stehen zur Verfügung).

Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

Übernachtung / Frühstück: Steenberg Estate



TAG 9 – HEIMREISE


Nach dem Frühstück Check-out (bis 11h00). Das Gepäck kann beim Hotel nach dem Check-out aufbewahrt werden. Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen. Am Flughafen Verabschiedung von der lokalen Reiseleitung.


Copyright © 2012 Traveller Agentur für individuelle Reisen GmbH. Alle Rechte vorbehalten.